Trainingsinhalte

Das Ausbildungsprogramm von Shinson Hapkido ist sehr vielfältig. Sämtliche Techniken basieren auf den Fünf Lehrmethoden (Oh Sang) – Vertrauen, Respekt, Geduld, Bescheidenheit und Liebe.

 

Atmung und Haltung

Alles beginnt mit der richtigen Atmung: Mit speziellen Energie-Atemtechniken lernen wir, Energie zu sammeln und gezielt einzusetzen. Der Energieschrei – Kihap – hilft uns, die Energie im richtigen Augenblick freizusetzen.

Die richtige Haltung ist ebenfalls eine wichtige Übung – sowohl für AnfängerInnen als auch für Fortgeschrittene. Verschiedene Formläufe oder Kampftänze sind ebenfalls Teil der Ausbildung.

 

Abwehr und Angriff

Abwehr- und Angriffstechniken mit Armen und Beinen gehören ebenso dazu wie die Verteidigung gegen viele verschiedene Angriffe. Besonders hier gibt es eine große Vielfalt an Hebeln und Würfen, mit denen man einem Haltegriff, einem Schlag oder Tritt begegnen kann.

Ein weiterer Bestandteil unseres Trainings ist das richtige Fallen. Durch Falltechniken lernen wir uns selber schützen – entweder weil wir angegriffen werden, oder auch einfach nur weil wir im Alltag durch ein Missgeschick oder einen Unfall zu Sturz kommen.

Fortgeschrittene SchülerInnen lernen den Umgang mit verschiedenen Stöcken und auch wie wir unsere Energie einsetzen, um ein Brett zu zerschlagen.

 

Meditation und Akupressur

Eine Besonderheit von Shinson Hapkido ist die Verwendung von Akupressur. Das Wissen um Meridiane und Akupressur-Punkte stammt aus der traditionellen koreanischen Heilkunst. Akupressur ist einerseits eine effiziente Form der Selbstverteidigung, andererseits kann das erworbene Wissen auch zur (Selbst-)Heilung verwendet werden.

Ein wichtiger Aspekt unseres Trainings ist die innere Einstellung. Daher gehören Meditation und ein respektvoller Umgang  (Oh Sang) miteinander zu jeder Trainingseinheit.

Kampfkunst bedeutet für uns, dass wir uns selber weiter entwickeln. Unser Ziel ist es, als Persönlichkeit zu wachsen, nicht der Kampf mit anderen. Aus diesem Grund gibt es im Shinson Hapkido auch keine Wettkämpfe. Trotzdem sind die erlernten Techniken im Ernstfall sehr wirksam.