Was ist Shinson Hapkido?

Kampfkunst

Shinson Hapkido wurde aus traditioneller koreanischer Kampfkunst, asiatischer Naturheilkunde und Lebensweisheit entwickelt. Wörtlich übersetzt bedeutet Hapkido der Weg (Do) zur Harmonie (Hap) von Körper, Geist und Lebenskraft (Ki). Der Gründer von Shinson Hapkido ist der koreanische Großmeister Sonsanim Ko.Myong. Er lebt und unterrichtet in Deutschland.

Shinson Hapkido ist eine sehr vielseitige Kampfkunst. Die verwendeten Techniken umfassen unter anderem Tritte, Schläge, Rollen, Würfe.
Mehr zu den Trainingsinhalten …

Die Inhalte von Shinson Hapkido sind von Sonsanim Ko.Myong im Buch „Bewegung für das Leben“ zusammengefasst.

Kampfkunst bedeutet für uns, dass wir uns selber weiter entwickeln. Unser Ziel ist es, als Persönlichkeit zu wachsen, nicht der Kampf mit anderen. Aus diesem Grund gibt es im Shinson Hapkido auch keine Wettkämpfe. Trotzdem sind die erlernten Techniken im Ernstfall sehr wirksam.

 

Bewegung für Körper und Geist

Das Training von Shinson Hapkido ist eine sehr gute Methode um den Alltag hinter sich zu lassen, Zeit für sich selbst zu nehmen. Die Bewegung von Körper und Geist löst Blockaden aus dem Alltag und macht Platz für neue Energie, die durch Shinson Hapkido richtig aktiviert wird. Freude an der Bewegung und ein respektvoller Umgang miteinander sind die Basis unseres Trainings.

In der koreanischen Heilgymnastik Ki-Doin wird Bauch- und Energieatemtechniken viel Zeit gewidmet. Durch gefühlvolles An- und Entspannen des Körpers wird die Lebensenergie in Schwung gebracht.